Home

Häufiger Harndrang Mann nachts

Je älter man wird, desto mehr verringert sich jedoch die Muskelspannung - das hat dann zur Folge, dass man nachts aufstehen und zur Toilette gehen muss. Grundsätzlich kann nächtlicher Harndrang aber viele verschiedene Ursachen haben. Bei Männern sorgt häufig eine vergrößerte Prostata für Probleme mit dem Harndrang. Aber auch Diabetes oder Herzschwäche können dazu führen, dass man häufiger auf die Toilette muss Als Harndrang bezeichnet man das bei zunehmender Blasenfüllung entstehende, natürliche Bedürfnis, Urin auszuscheiden und die Blase zu entleeren.Tritt dieses Bedürfnis übermäßig häufig - also tagsüber mehr als sechsmal und nachts mehr als zweimal - auf, spricht man von vermehrtem bzw. häufigem Harndrang.Unterschieden wird dabei zwischen zwei Formen: der Pollakisurie, bei der ein. Ursachen für häufigen Harndrang bei Männern gibt es viele. Unter anderem: Infektionen der Blase oder der Harnröhre (zum Beispiel eine Blasenentzündung) Prostataentzündung (Prostatitis Häufiges Wasserlassen von zwei oder mehreren Malen pro Nacht ist ein Symptom, das auf verschiedene Ursachen hindeuten könnte, und sollte ärztlich abgeklärt werden. Bei Männern kann die Ursache beispielsweise eine gutartig vergrößerte Prostata sein. Aber auch Hormonstörungen zählen zu den möglichen Ursachen

Das ist nicht nur nervig und erschöpfend, sondern kann auch auf verschiedene Erkrankungen hindeuten. Die häufigsten Ursachen für nächtlichen Harndrang Nächtlicher Harndrang bei Frauen ebenso häufig wie bei Männern Tatsächlich ist die Nykturie die häufigste Ursache von Schlafstörungen, aus denen wiederum Risiken für Gesundheit und.

Also: Trinken Sie Wasser, Früchte- und Kräutertees oder Saftschorlen - dann müssen Sie nicht so oft. Noch ein bewährtes Hausmittel gegen den nächtlichen Harndrang ist das Blasentraining. Wenn Sie schon kleinsten Druck die Toilette aufsuchen, dann lernt die Blase: Sofort Harndrang melden, auch wenn ich gar nicht voll bin. Schieben Sie den Toilettengang so weit wie möglich hinaus, das spart so manchen nächtlichen Gang Häufiger Harndrang - mehr als die Hälfte der Männer über 50 kennt das Problem. Viele von ihnen reden sich ein, dass häufiger Harndrang eine ganz normale Alterserscheinung sei. Das stimmt aber nicht. Mit den Problemen beim Wasserlassen muss sich kein Mann abfinden Erkrankungen, die zu vermehrtem Harndrang führen. Zwar selten, aber trotzdem möglich ist, dass häufiges Urinieren ein Symptom für Diabetes, Multiple Sklerose, bei Männern ein Prostataleiden.

Verstärkter Harndrang ist insbesondere Nachts ein Problem. Sehr unangenehm ist der Harndrang für Menschen vor allem, wenn dieser die nächtliche Ruhe stört und man nachts ständig aufstehen muss, um die Toilette aufzusuchen (Nykturie). Hier hilft es manchmal, die Flüssigkeitsaufnahme etwa vier Stunden vor dem Schlafen stark einzuschränken Ich habe das Gefühl, meine Blase nicht mehr vollständig entleeren zu können. Auch in der Nacht muss ich immer häufiger Wasser lassen. Was könnte das sein? Antwort: Am häufigsten kommt es bei älteren Männern durch eine gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse (benigne Prostatahyperplasie) zu den genannten Beschwerden. Hierbei wird das Gefühl der unvollständigen Entleerung der Harnblase zum ständigen Begleiter. Der Harnstrahl ist meist abgeschwächt. Ein ständiges. Von einer Überproduktion an Urin (Polyurie) als Ursache des nächtlichen Harndrangs können sowohl Männer als auch Frauen betroffen sein. Bestimmte medizinische Ursachen können ebenso wie bestimmte Arzneimittel nächtlichen Harndrang hervorrufen oder verstärken. Wenn Sie glauben, dass Sie eine zugrundeliegende Erkrankung haben oder ein Arzneimittel für den nächtlichen Harndrang verantwortlich ist, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung. Manchmal kann schon eine kleine. Häufiger Harndrang. Müssen Sie zwei Mal oder häufiger pro Nacht auf die Toilette, obwohl Sie abends schon weniger trinken, dann könnte etwas mit Ihrem Elektrolythaushalt nicht in Ordnung sein. Das passiert häufig denjenigen, die Wasser mit einem niedrigem Salzgehalt konsumieren. Tipp: Trinken Sie etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser mit einer Prise Meersalz, denn das hilft dabei, das Wasser in Ihre Zellen zu schleusen

Nächtlicher Harndrang - 4 Tipps die helfe

Häufige Harndrang beim Mann kann viele Ursachen haben; die häufigste ist eine Prostatavergrößerung. Um Folgeerkrankungen zu vermeiden und einer Verschlimmerung der Beschwerden vorzubeugen, ist es ratsam, nicht zu lange mit einer Behandlung zu warten. Ein klärendes Gespräch mit Ihrem Arzt bringt Gewissheit und Erleichterung - viele Ursachen für häufigen Harndrang und eine schwache Blase sind gut behandelbar, sodass sich kaum ein Mann dauerhaft damit abfinden muss. Und damit Sie. Eine der häufigsten Ursachen nächtlichen Harndrangs und folglich nächtlichen Wasserlassens ist eine generell gesteigerte Harnproduktion. Hierbei müssen Betroffene also nicht nur Nachts zur Toilette, sondern verspüren auch tagsüber gehäuften Harndrang. Per Definition sind mehr al Damit sind Sie nicht allein: Jeder dritte Mann über 50 Jahre wird von häufigem Harndrang geplagt. Nachts stören die wiederholten Toilettengänge den erholsamen Schlaf, und tagsüber tritt der Harndrang mitunter so plötzlich auf, dass äußerst unangenehme Situationen entstehen können. Hinzu kommen Beschwerden beim Wasserlassen, z. B. ein verzögerter Start oder Nachträufeln

Von häufigem Harndrang spricht man bei mehr als sechs Toilettengängen am Tag und mehr als zwei Toilettengängen in der Nacht. Häufig geht dabei nur wenig Urin ab und die Betroffenen haben nach dem Wasserlassen das Gefühl, dass ihre Blase nicht vollständig entleert wurde. Weitere häufige Begleiterscheinungen sind plötzlich einsetzender starker Harndrang, Nachtröpfeln nach dem Wasserlassen und ungewollter Harnverlust Nächtlicher Harndrang ist eine Krankheit des Harnapparates. Folgende Globuli bzw homöopathische Mittel können gegen Nächtlicher Harndrang angewendet werden: Aristolochia; Crataegus; Equisetum hiemale; Kreosotum; Quassia amara; Xerophyllu

Häufiger Harndrang - Ursachen & Behandlung von vermehrtem

Dr. Kreutzig-Langenfeld: Häufiger bzw. nächtlicher Harndrang wird bei Männern (vor allem ab ca. 50) oft von einer vergrößerten Prostata bedingt. Sie kann auf Harnleiter und Blase drücken, die durch den konstanten Druck muskulöser wird. Bei Frauen wird Nykturie oft durch eine Blasenentzündung, auch wenn bereits abgeklungen, (mit-)verursacht. Auch wenn die eigentliche Erkrankung schon vorbei ist, können die Nervenzellen in der Blase länger überempfindlich bleiben Die häufigsten sind die Belastungsinkontinenz, die Dranginkontinenz und die Überlaufinkontinenz. Bei Kindern kommen andere Ursachen infrage: Wenn ältere Kinder mehrfach am Tag einnässen, nachts jedoch trocken bleiben, steckt dahinter häufig eine funktionelle Störung der Blasenentleerung. Plötzlicher, unwiderstehlicher Harndrang. Mit häufigem Harndrang, begleitet von Schmerzen und Schnitten, wird eine akute Prostatitis der Prostata bei Männern homöopathische Arzneimittel afal verschrieben. Am Morgen und in der Nacht, ohne sich mit Essen zu vermischen, werden 2 Tabletten unter die Zunge gelegt und bis zur vollständigen Auflösung aufbewahrt. Der Behandlungsverlauf ist lang, bis zu 4 Monaten. Wenn nötig, erhöhen. Herkömmlicher häufige Nacht Urinieren für Männer ohne Schmerzen (Nykturie) in Verbindung mit Obstruktion des Blasenausganges aufgrund benigner Prostatahyperplasie: ihre Zunahme der Harnblase und die Harnröhre an mechanischem Druck ausgesetzt, was in den Fluss des Urins und Reizung der Blasenwand zu blockieren, Warum beginnt es zu sinken, auch wenn die Menge an Urin darin gering ist. Aber.

Ständiger Harndrang Mann: Ursachen & Behandlung kanyo

  1. Trotzdem kann man den vermehrten Harndrang nicht nur mit dem Alter in Verbindung bringen. Symptome, die dabei auftreten können, sind Fieber, Bauchschmerzen oder Blasenschmerzen. Manche Menschen meinen, häufiges Wasserlassen sei für den Organismus gut oder es helfe abzunehmen. Doch in Wirklichkeit ist dies nicht so
  2. Eine bei Männern leider immer noch sehr häufige Erkrankung ist die der Prostatavergrößerung. Hierdurch wird dann die Harnröhre verengt und das Wasserlassen dann manchmal geradezu zur Tortur. Vor allem wird die Blase beim Gang zur Toilette nur teilweise entleert. Dies wiederum hat zur Folge, dass ständiger Harndrang entsteht und vor allem auch nachts dann zu schlaflosen und.
  3. Nachts häufiger Harndrang? Ich musste die letzte Nacht sehr oft auf Toilette, ich bin bestimmt alle 1-11/2 Stunden wach geworden und musste aufs Klo. Jetzt am Tag hab ich das nicht mehr. Was könnte das sein, was kann ich dagegen tun, wenn's nochmal passiert?komplette Frage anzeigen. 7 Antworten Otilie1 14.11.2019, 11:34. blasenentzündung, reizblase oder auch was mit dem herzen - geh.
  4. Gegen häufigen Harndrang kann Mann etwas tun. Mit zunehmendem Alter kennen immer mehr Männer dieses Problem: Häufiger Harndrang. Mann muss häufiger auf die Toilette, wird deswegen auch nachts immer öfter um seinen erholsamen Schlaf gebracht und der Harnstrahl verliert immer mehr seine alte Strahl-Kraft. Häufiger Harndrang - einer der Hauptgründe . Einer der Hauptgründe für die oben.
  5. Hallo, Ich hab seit ein paar Wochen das Problem, das ich nachts öfters auf Toilette muss. ich Wache alle zwei bis drei Stunden auf. Ich hab dann auch Durst und trinke was, wobei ich schaue das ich nicht so viel trinke, aber es bessert sich nicht. Diabetes ist es nicht und eine Blasenentzündung ist es auch nicht. Ich ha
  6. Nachts öfter mal raus zu müssen, das ist nicht nur lästig. Es kann auch ein ernster Hinweis auf eine versteckte Erkrankung sein. Häufiger Harndrang in de

Harndrang • Häufiges Wasserlassen kann Alarmsignal sei

Damit sind Sie nicht allein: Jeder dritte Mann über 50 Jahre wird von häufigem Harndrang geplagt. Nachts stören die wiederholten Toilettengänge den erholsamen Schlaf, und tagsüber tritt der Harndrang mitunter so plötzlich auf, dass äußerst unangenehme Situationen entstehen können. Hinzu kommen Beschwerden beim Wasserlassen, z. B. ein verzögerter Start oder Nachträufeln. Ursache ist. Sehr häufiger Harndrang beim Mann? Guten Tag. Mich plagen seit 3 Monaten sehr häufige Harndränge und meine Lebensqualität ist dadurch etwas eingeschränkt. Ich war bereits beim Urologen und habe mich einer Blasenspiegelung unterzogen. Die gute Nachricht war, dass keine Auffäligkeiten festgestellt wurden. Leider habe trotz eines.

Wird viel getrunken, kann es also ganz normal sein, häufiger Harndrang zu verspüren und die Blase zu entleeren (Miktion). Steigt die Urinmenge jedoch auf wesentlich mehr als 2 Liter innerhalb. Frauen ab 40 sind häufiger betroffen als Männer. Für erkrankte Personen ist das Leben mit einer Reizblase belastend und mit Beeinträchtigungen gespickt. Dennoch zählt die Reizblase immer noch als Tabu-Thema, da Betroffene sich schämen und den Arztbesuch aufschieben. Symptome einer Reizblase. Häufiger Harndrang, auch wenn die Blase wenig bis kaum gefüllt ist. Kleine Mengen Urin beim.

Harndrang: Diese Erkrankungen drücken nachts auf die Blas

Inkontinenz ist eine der häufigsten Gründe, warum alte Menschen in ein Pflegeheim kommen. Während viele Familien die Vergesslichkeit und leichte Verwirrtheit eines Angehörigen gut zu meistern vermögen, geraten sie an ihre Grenzen, wenn eine Inkontinenz hinzukommt. Pfützen im Flur, ständig die Wäsche wechseln, immer den Geruch von Urin in der Nase - das überfordert viele Verwandte a Nächtlicher Harndrang Wenn man nachts mehr als zwei Mal die Blase entleeren muss, so wird dies als Nykturie bezeichnet. Verschiedene Faktoren können zu einem nächtlichen Harndrang führen. So ist eine Ursache die zu späte Einnahme entwässernder Medikamente, die ihre Wirkung dann in der Nacht entfalten und zum nächtlichen Harndrang führen. Die einfachste Lösung hierbei ist ein früherer. Häufiger Harndrang, Lebensjahr auf und werden im Alter immer häufiger. Viele Männer stellen sich auf die Beschwerden ein und kommen ganz gut damit zurecht. Für einige werden sie jedoch zu einer starken Belastung: Sie müssen so oft zur Toilette, dass sie nachts nicht mehr genug Schlaf bekommen und tagsüber erschöpft sind. Außerdem können die häufigen Toilettengänge im Alltag sehr. Mediziner sprechen von nächtlichem Harndrang oder Nykturie, wenn ein Mensch häufiger als zweimal pro Nacht auf die Toilette muss. Bei Diabetikern kann die Ursache in einem schon lange Zeit bestehenden beziehungsweise schlecht eingestellten Blutzucker liegen. Hohe Blutzuckerwerte schädigen die Nervenbahnen im Körper und machen dabei auch nicht vor den Nerven halt, die die Blasenfunktion. In der Regel kommen irritative Symptome wie Pollakisurie und häufiger Harndrang dazu. Auslöser einer Infektion der unteren Harnwege sind in den meisten Fällen Escherichia-coli-Bakterien, die bis in die Nieren aufsteigen können. Mädchen und Frauen sind aufgrund ihrer kürzeren Harnröhre häufiger betroffen als Männer

Grund für häufigen Harndrang und Beschwerden beim Wasserlassen kann eine gutartig vergrößerte Prostata sein. In Deutschland leben etwa 15 Millionen Männer, die über 50 Jahre alt sind. Davon hat etwa jeder Dritte Beschwerden und Probleme beim Wasserlassen. Bei Männern dieser Altersklasse steckt meist eine gutartige Vergrößerung der. 3. Häufiges Wasserlassen bei Frauen und Männern 3.1. Polyurie - Symptome und Behandlung 3.2. Pollakisurie - Symptome und Behandlung 3.3. Nykturie - Symptome und Behandlung 4. Auf die korrekte Diagnose kommt es an 5. Ärztliche Untersuchungen bei häufigem Wasserlassen 6. Was können Sie gegen häufigen Harndrang tun? 7

GRANUFINK® Prosta forte – Weniger müssen, besser können

Nächtlicher Harndrang kann Alarmzeichen sein

Häufiger Harndrang, insbesondere nachts; Schwacher Harnstrahl; Nachtröpfeln; Verzögerter Beginn beim Wasserlassen; Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung ; Jeder dritte Mann ab 50 Jahren könnte von mindestens einer dieser Beschwerden berichten.¹ Ganz klar, dass diese Symptome das Wohlbefinden und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen: Am Tag leidet man unter Müdigkeit. Wer nachts regelmäßig auf die Toilette gehen muss, nimmt das häufig als unvermeidliche Alterserscheinung hin und redet nicht darüber. Dabei ist das Problem sehr viel größer, denn die sogenannte Nykturie, wie der nächtliche Harndrang in der Fachsprache genannt wird, kann auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen, die behandelt werden muss In der Nacht; Häufige Miktion bei Männern. Der Drang zu häufigem Wasserlassen tritt bei älteren Menschen vermehrt auf. Trotzdem kann man den vermehrten Harndrang nicht nur mit dem Alter in Verbindung bringen. Manche Menschen meinen, häufiges Wasserlassen sei für den Organismus gut oder helfe, abzunehmen. Doch in Wirklichkeit ist dies nicht so. Ursachen für häufige Miktion beim Mann. Wenn Männer über 40 nachts häufig zur Toilette müssen, könnte das auch an einem Testosteronmangel liegen. In einer Studie hatten Männer mit hohem Serumspiegel des Hormons nur halb so oft.

Was steckt dahinter, wenn man nachts häufig auf die Toilette muss? Wie gemein, während die Einen nachts so gut wie nie zur Toilette müssen, rennen andere mehrmals pro Nacht aufs Klo. Für diesen nächtlichen Harndrang kann es verschiedene Gründe geben. Wir klären über mögliche Ursachen auf, die hinter den häufigen Klogängen stecken. In der Medizin spricht man auch von Nykturie, wenn. Wann sollte man zu einem Arzt gehen? Nächtliches Wasserlassen ist ein normaler Vorgang, wenn der Betroffene am Abend zuvor viel getrunken hat. Die Nieren arbeiten auch nachts, aber nur auf Sparmodus. Ein Arztbesuch ist nicht notwendig. Der nächtliche Harndrang mindert allerdings die Schlafqualität Gerade Frauen leiden häufig unter Blasenentzündungen. Bei Männern ist es dagegen oft die sich vergrößernde Prostata die auf die Harnblase drückt und zu häufigem Harndrang führt

Ab wann spricht man von häufigem Harndrang und was sind die Ursachen? Normalerweise werden täglich ca. 1,5 l Urin ausgeschieden, abhängig von der Art und Menge der aufgenommenen Flüssigkeit. Kaffee, Alkohol, Tee und entwässernde Medikamente (Diuretika) erhöhen die Urinmenge. Bis zu 10 Toilettenbesuche am Tag sind normal. Ein ständiger, besonders starker oder unkontrollierbarer Harndrang. Geringes Wasserlassen. Von geringem Wasserlassen oder geringem Harndrang (Oligurie) spricht man, wenn durch verschiedene Ursachen die natürliche Urinmenge von ca. 800 ml unterschritten wird. Normalerweise passiert dies aufgrund einer zu geringen Flüssigkeitsaufnahme. Jedoch können auch ernst zu nehmende Krankheiten als Ursachen in Betracht kommen, wie zum Beispiel Nierenschwäche bzw Häufiger Harndrang ist typisch, wenn die Prostata vergrößert ist. Was Mann jetzt beachten sollte und welche Heilpflanzen helfen. Normalerweise ist sie gerade mal so groß wie eine Kastanie und arbeitet ganz unbemerkt. Die Rede ist von der Prostata. Die kleine Drüse stellt eine Flüssigkeit her, mit der Spermien zum Ei gelangen und sie.

Nächtlicher Harndrang Hausmittel Gesunde-Hausmittel

Wer häufig muss, steht unter Dauerstress. Vor allem die nächtlichen Störungen sind nicht nur lästig, sondern werden bald zur Belastung. Mangelnder Schlaf führt zu ständiger Müdigkeit und auch tagsüber kann häufiger, oftmals plötzlich auftretender Harndrang das Leben negativ beeinflussen. Fast jeder dritte Mann über 5 Häufiger Harndrang bei Männern : Für rund fünf Millionen Männer ist häufiger Harndrang ein lästiges Dauerproblem. Meist ist aber nicht die Blase, sondern eine gutartig vergrößerte Prostata die Ursache. Oft gesellt sich noch eine chronische Entzündung dazu, die das Prostatagewebe reizt und die Beschwerden beim Wasserlassen verstärkt. Die Prostatavergrößerung ist ein Prozess, der.

Häufiger Harndrang: So kann Mann gezielt vorbeuge

Eine Vergrößerung der Prostata gehört bei Männern zu den häufigen Ursachen für nächtlichen Harndrang. Bei Frauen kann hingegen ein niedriger Östrogenspiegel dazu führen, dass nachts wiederholt die Toilette aufgesucht werden muss. Die Nykturie kann auch durch eine Herzschwäche (Herzinsuffizienz) verursacht werden. So ist es bei einem. übermäßig häufiger Harndrang (wenn man achtmal oder häufiger am Tag oder zweimal oder häufiger in der Nacht zur Toilette muss) plötzlich auftretender, starker Harndrang; Harndrang, der aufgrund seiner Stärke nicht immer kontrollierbar ist; Hat man seinen Wasserkonsum vor dem Schlafen also bereits reduziert und wird dennoch mitten in der Nacht wiederholt vom Harndrang geweckt, sollte.

Gesundheitsthemen | Gesundes HolzwickedeNykturie, Nachtharn, Reizblase nachts, Blasenschwäche

Prostagutt® duo 160 mg | 120 mg enthält die einzigartige Extrakt-Kombination aus Sägepalmenfrüchten und Brennnesselwurzeln. Mit seiner doppelten Pflanzenkraft vermindert Prostagutt® duo häufigen Harndrang - Tag und Nacht. Dabei ist das Pflanzen-Duo so effektiv wie manche chemische Substanz und dabei gut verträglich Der Harndrang beim Mann kann sich vor allem ab dem 50. Lebensjahr verändern: Er verspürt häufigen Harndrang, der ihn vor allem nachts aus dem Bett treibt (nächtlicher Harndrang = Nykturie). Auch kann sich der Harnstrahl verringern und das Wasserlassen erschwert sein. Es gibt verschiedene Ursachen, die als Harndrang beim Mann in Frage kommen. Wer nachts häufig aufwacht und zur Toilette gehen muss, trinkt wahrscheinlich zu viel. Darauf zu achten, dass man vor dem Schlafengehen nicht zu viel trinkt, ist deshalb wichtig. Ansonsten. Häufiger Harndrang kann ein lästiger Nebeneffekt der Schwangerschaft sein, vor allem in den letzten Wochen. Gerade wenn man nachts viel raus muss, wird es als sehr störend empfunden. Häufigeres Wasserlassen in der Schwangerschaft ist eigentlich ganz normal

Harndrang kontrollieren mit Prostagutt® forteBrennnesselwurzel-Extrakt | Die 9 besten Tipps gegenFinasterid verursacht starke NebenwirkungenGRANU FINK® Prosta forte - shop-apothekeTomaten | Die 9 besten Tipps gegen gutartige

Häufigkeit der Blasenentleerung, Häufiger Harndrang bei Kindern, Blasenentleerung in der Nacht, Häufigkeit des Harndrangs in der Schwangerschaft, Häufige Blasenentleerung, Kribbeln: Liste der Ursachen von Häufigkeit der Blasenentleerung, Häufiger Harndrang bei Kindern, Blasenentleerung in der Nacht, Häufigkeit des Harndrangs in der Schwangerschaft, Häufige Blasenentleerung, Kribbeln. Seitdem ich schwanger bin, könnte ich jede halbe Stunde zur Toilette laufen. Habe ich eine Blasenentzündung? Wahrscheinlich nicht. Häufiger Harndrang gehört oft zu den ersten Symptomen einer Schwangerschaft - und zwar bei Tag und Nacht. Verantwortlich ist auch hier der erhöhte Spiegel des Hormons Progesteron, das eine entspannende Wirkung auf die Blasenmuskulatur hat Entsprechend der Beschwerden kann man die Erkrankung in verschiedene Stadien einteilen, nach denen sich die schulmedizinische Therapie richtet: Stadium I: Verzögerter Beginn des Wasserlassens; Harndrang und Entleerung der Blase werden häufiger, nachts muss der Betroffene mehrfach aufstehen. Zunächst wird die Blase noch vollständig entleert. Es besteht also kein Restharn. Die Erkrankung ist. Häufiger Harndrang ohne vermehrte Urinproduktion Manche Frauen produzieren zwar nicht mehr Harn als normal, müssen jedoch trotzdem ständig zur Toilette. Man spricht dann von einer sogenannten Pollakisurie - also ein häufiger Harndrang bei dem kleine Urinmengen pro Toilettengang ausgeschieden werden und somit eine normale Urinmenge über den Tag verteilt besteht [3]